In Sonnencremes kommen zwei verschiedene Filter-Gruppen zum Schutz vor UV-Strahlung zum Einsatz: (1) chemische UV-Filter, welche die Strahlung absorbieren und sie energieärmer wieder abgeben; (2) mineralische Filter, welche die UV-Strahlung reflektieren und so von der Haut abhalten. Titandioxid (chem. TiO2) oder auch Zinkoxid (chem. ZnO) zählen zur Gruppe der mineralischen UV-Filter. In Nanoform hinterlassen sie auf der Haut keinen weißen Film, was viele Anwender aus ästhetischen Gründen bevorzugen. Außerdem lassen sich mit Nanomaterialien sehr hohe Lichtschutzfaktoren (LSF > 30) realisieren, ohne zusätzliche chemische Bestandteile verwenden zu müssen.