Industrieruss - Aufnahme

Prinzipiell kann Industrieruß (engl. Carbon Black, CB) über die Atemluft aufgenommen werden.

Eine Aufnahme von Industrieruß- (engl. Carbon Black, CB) Nanoteilchen über die Haut betrifft hauptsächlich kosmetische oder pharmazeutische Produkte, z.B. Sonnencremes. Carbon Black ist für die Färbung kosmetischer Mittel (z.B. in Wimperntusche) zugelassen. Eine Anwendung in Lotionen zur großflächigen Behandlung der Haut ist bislang nicht bekannt.

Prinzipiell kann Industrieruß (engl. Carbon Black, CB) durch Verschlucken aufgenommen werden. Studien, die sich explizit mit der Freisetzung von nanoskaligem Carbon Black aus Produkten während des Gebrauchs befassen, liegen zurzeit nicht vor. Eine Verwendung in Lebensmitteln ist in der EU nicht zugelassen.

Für die Larven der Fruchtfliege war nanoskaliger Industrieruß (engl. Carbon Black, CB), über das Futter verabreicht, nicht toxisch, auch die Entwicklung und Fortpflanzungsfähigkeit von erwachsenen Fliegen wurde nicht beeinflusst. Allerdings reicherten sich Partikel im Körper an und waren auch bei den erwachsenen Tieren noch als deutliche Schwarzfärbung im Körper sichtbar.