Wolframcarbid-Cobalt (auch Kobalt, Abkürzung WC-Co) ist ein sogenanntes Hartmetall, welches sich durch außergewöhnliche Härte und Verschleißfestigkeit auszeichnet. Aus Hartmetallen fertigt man vor allem Werkzeuge zum Fräsen, Bohren oder Stanzen, sowie chirurgische Geräte. Das wohl bekannteste Produkt sind die Kugeln für Kugelschreiberminen.

 

Wie könnte ich damit in Kontakt kommen?

WC-Co HartmetallfräserWC-Co HartmetallfräserWC-Co wird aus Wolframcarbid-Pulver hergestellt, dem metallisches Cobalt zugegeben wird. Der Mensch kommt hauptsächlich durch den Umgang mit Pulvern oder das Schleifen von Werkstücken damit in Kontakt. Dabei können Partikel eingeatmet oder über die Haut aufgenommen werden. Deshalb sind entsprechende Schutzmaßnahmen in den Betrieben vorgeschrieben, wie etwa Schutzmasken und Absaugvorrichtungen.
In den fertig verarbeiteten Werkstücken ist WC-Co fest gebunden, Nanopartikel werden im täglichen Gebrauch nicht frei. Es können daher keine Nanopartikel in den Körper gelangen.

 

 

Wie gefährlich ist das Material für Mensch und Umwelt?

WC-Co ist ein giftiger Stoff, unabhängig von der Größe der Partikel. Das liegt am Cobalt-Anteil, der zu schweren Erkrankungen führen kann. WC-Co wird als wahrscheinlich krebserregend für den Menschen eingestuft und kann bei Arbeitern die sogenannte „Hartmetallkrankheit" auslösen, eine Erkrankung der Lunge. Sie tritt jedoch aufgrund umfangreicher Arbeitsschutzmaßnahmen nur noch sehr selten auf. Da aus fertigen Werkstücken keine WC-Co-Partikel freigesetzt werden, stellen diese Produkte keine Gefahr für den Anwender dar.
Eine Freisetzung der Partikel in die Umwelt ist verboten. Moderne Hartmetall-Fabriken sind mit Filteranlagen ausgestattet, die die Freisetzung verhindern. Abfälle werden gesammelt oder als Sondermüll entsorgt.

 

Fazit

Im Alltag sind der menschliche Körper und die Umwelt nur geringen Mengen an WC-Co-Nanopartikeln ausgesetzt. Dadurch besteht nur eine sehr geringe Gefährdung.

 

Nebenbei 

  • Hartmetalle wie WC-Co sind künstliche Werkstoffe, die nicht in der Natur vorkommen.
  • Hartmetalle werden zu einem hohen Anteil recycelt.
  • WC-Co findet auch in Munition Anwendung.