Nanodünger

Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Nanodünger

Ist eine mittels Nanotechnologie veränderte Formulierung von herkömmlichem Dünger. Nanoskalige oder nanostrukturierte Materialien dienen als Düngemittelträger, um eine kontrollierte Freisetzung, verbesserte Löslichkeit und verbesserte Nährstoffnutzungseffizienz zu ermöglichen. Im Gegensatz zu konventionellen Düngemitteln soll somit eine Überdüngung des Bodens verhindert werden. Beispielhafte Vertreter sind stickstoffhaltige Zeolitheverbindungen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok