Glossar

Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Kanzerogen

Eine Substanz, ein Organismus oder eine Strahlung, die Krebs erzeugt oder fördert.

Ko-Kultur

ist ein komplexes Modellsystem zur gleichzeitigen Kultivierung verschiedener Zelltypen, mit denen das Zusammenspiel der Zellarten im natürlichen Umfeld (Organen, Körper) nachgestellt werden soll. Bekanntes Beispiel hierfür sind Lungenmodelle, die sich aus Lungenepithelzellen, Makrophagen, Endothelzellen und weiteren Immunzellen zusammensetzen können.

Kolloide

Sind sehr kleine Feststoff-Teilchen (typischerweise kleiner als 10 µm), die in einem Lösungsmittel schweben. Im Gegensatz zur Suspension setzen sich die Feststoffe in einem Kolloid nicht ab, sinken also nicht zum Boden eines Gefäßes. Kolloide zeigen sich in einer Flüssigkeit durch eine Trübung und/oder den sog. Tyndall-Effekt.

Konzentration

Sammelbegriff für auf Volumen bezogene Größen, z.B. g/ml, kg/l, g/cm3. Für Nanopartikel werden aufgrund des hohen Oberflächen/Volumenverhältnisses häufig anstelle Masse-bezogene, Oberflächen-bezogene Konzentrationen angegeben, z.B. cm2/ml.

kristallin

Bezeichnet Stoffe, deren Atome regelmäßig in Gitterstrukturen angeordnet sind. Gegenteil = amorph.

Kristallstruktur

Beschreibt die regelmäßige Anordnung von Atomen oder Molekülen in einem Kristallgitter. Verschiedene Gitterstrukturen ein und desselben Materials (z.B. bei Titandioxid) verleihen Nanopartikeln unterschiedliche chemisch-physikalische Eigenschaften (z.B. Photokatalytische Aktivität).

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.