Workshop zu Freisetzung Nanomaterialien & Harmonisierung Testmethoden

Während der SENN 2015 Konferenz (Helsinki/Finnland, 12.-15. April 2015) findet am Mittwoch, den 15. April von 10.00-11.30h ein Workshop zur Freisetzung von Nanomaterialien und verfügbaren Testmethoden statt.

Der Workshop beinhaltet Vorträge und Diskussionen, die sich mit einem Rahmenwerk zur Freisetzung von Nanomaterialien und den zugehörigen Expositionsszenarien und deren Bewertung befassen. Ebenfalls thematisiert werden Sicherheit am Arbeitsplatz und von Materialien. Willkommen sind eingeladene Vorträge und Poster zu den Bereichen Freisetzung – Harmonisierung von Testmethoden sowie mechanisch verursachte Freisetzung und Emission von Nanomaterialien, die relevant für Verbraucher und Arbeiter sind.

 

Workshop Program:

  • Einführung (Ziele und Kontext)
  • Eingeladene Vorträge von Projekten
  • Poster Kurzpräsentation (Anmeldung bis spätestens 1. April 2015)
  • Diskussion über mögliche Empfehlungen

 

Falls die Abstracts der Poster nicht für die SENN Konferenz eingereicht oder von deren Experten-Gremium überprüft wurden, gibt es eine weitere Möglichkeit, diese während des Workshops zu präsentieren. Um die Berichterstattung von aktueller Forschung zu fördern, wird um eine Anmeldung der geplanten Poster-Präsentation bis spätestens 1. April 2015 per Mail an die unten angegeben Organisatoren des Workshops gebeten.

 

Kontakt & Organisation (unterstützt vom MARINA-Projekt):

  • Derk Brouwer (TNO; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
  • Thomas Kuhlbusch (IUTA; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

Archiv

Powered by mod LCA

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.