DTU & Empa Workshop

Vom 11. - 13. November 2015 veranstaltet die DTU Environment zusammen mit der Empa einen 3-tägigen Weiterbildungskurs zur umweltbezogenen Risikobewertung von Nanomaterialien – aktueller Wissensstand und den wichtigsten jüngsten Entwicklungen. Zielgruppen für den in English abgehaltenen Kurs sind Behördenvertreter, Risikobewerter, Wissenschaftler sowie auch Doktoranden einer entsprechenden Fachrichtung wie Umweltchemie oder Umwelt-Ingenieurwissenschaften.

 

Nanomaterialien sind in jeder Hinsicht revolutionäre Materialien und kommen zunehmend in unserer Gesellschaft zum Einsatz. Eine Exposition der Umwelt gegenüber Nanomaterialien scheint unvermeidlich, weshalb ein dringender Bedarf für eine umweltbezogener Risikobewertung besteht. Einige Bereiche der europäischen Gesetzgebung beinhalten zwar bereits nanospezifische Abschnitte zu Informationsanforderungen und Risikobewertung, jedoch stellt eine umweltbezogene Risikobewertung von Nanomaterialien eine einzigartige Herausforderung gegenüber "klassischen" Chemikalien dar. Bewusstsein und Verständnis für diese Herausforderungen ist notwendig, um eine angemessene Risikobewertung während aller Prozess Schritte zu gewährleisten, wie Auswertung der Datenqualität öder Interpretation der Testergebnisse.

 

Ziel dieses Kurses ist es, die Kursteilnehmer auf den aktuellen Wissenstand zu beringen hinsichtlich der derzeitigen Regulierung von Nanomaterialien sowie dem wissenschaftlichen und technischen Kenntnisstand zur Beurteilung der Gefährdung, Exposition und Risiken verschiedener Arten von Nanomaterialien. Hier soll die Verbindung zwischen aktuellem Wissenstand und Regularien geschaffen und gleichzeitig auch die derzeitigen Grenzen von verfügbaren Daten und Methoden aufgezeigt werden. Angesichts dieser Herausforderungen soll ein realistisches Bild von der Machbarkeit der nanospezifischen Anforderungen für Informationsbeschaffung und Risikobewertung in den verschiedenen Gesetzgebungen gezeichnet werden.

 

Weitere Informationen zu diesem Weiterbildungskurs und den beteiligten Experten sind im Programm-Flyer (PDF; 690 KB) oder Online zu finden unter http://efteruddannelse.kurser.dtu.dk/description.php?lang=english&courseno=1640

 

WANN: November 11.-13. November 2015

WO: DTU Technical University of Denmark, Anker Engelunds Vej 1, Building 101A, Room S12, DK-2800 Kgs Lyngby, Dänemark

Registration: Die Teilnahmegebühr für den dreitägigen Kurs beträgt €3000 (MwSt. excl.) und beinhaltet die Verpflegung während des gesamten Kurses. Anmeldung erfolgt online über das bereitgestellte Formular unter http://efteruddannelse.kurser.dtu.dk/description.php?lang=english&courseno=1640 

 

Kontakt:

Mette Topp Hansen, DTU Environment
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Tel: +45 45 25 21 72

 

 

Archiv

Powered by mod LCA

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.