• Wissensbasis

    Carbon Black in Autoreifen, Quantenpunkte in LEDs oder Titannitrid in PET-Flaschen...
    Unsere Wissensbasis gibt Informationen zu Produkten und Anwendungen mit Nanomaterialien, beleuchtet Gesundheits- und Umweltaspekte.

    Mehr
  • News

    Neuigkeiten und Infos rund um das Thema Nanotechnologie.

    Mehr
  • Forschung

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Projekte, um Wissenslücken zu schließen und Maßnahmen zur Risikoerkennung und -minimierung einzuleiten.

    Mehr
  • Grundlagen

    Grundlegende Informationen über Nanomaterialien zu Mensch und Umwelt.

    Mehr

Willkommen bei DaNa2.0 (Daten und Wissen zu Nanomaterialien)

Was genau sind Nanopartikel? Was versteht man unter „Exposition“? Wann sprechen Toxikologen von einem Risiko? Antworten auf diese und weitere Fragen zur Sicherheits-forschung an Nanomaterialien finden Sie auf dieser Webseite: www.nanopartikel.info

SOPs & Laborprotokolle

Arbeitsanweisungen
  finden Sie Hier !

question to expert

Fragen Sie unsere Experten!

NanoSpots Wettbewerb 2014

nanospots" ruft zum 3. Mal Wissenschaftler sowie Filmschaffende auf, Forschung aus dem Nanokosmos oder das Thema Nanotechnologie generell zu ästhetischen Kurzfilmen aufzubereiten und am 3. Juli 2014 in Halle/Saale zu präsentieren. Diesjähriges Thema: Die Welt verändern mit Nano – wie sieht unser Leben 2020 aus?"
Einsendeschluss ist der 12. Mai 2014.

 

 

Mit dem diesjährigen Ausschreibungsthema möchten die Veranstalter einen Blick in die Zukunft riskieren und schauen, wie Nano-Technik das Leben im Jahr 2020 verändern könnte. Sie schlagen vor, dass der jeweilige Nanospot z.B. versucht, neben der reinen Visualisierung von Nanostrukturen mittels mikroskopischer Techniken weitere Zugänge zur Nanowelt durch das Drehbuch selbst zu erreichen.

Am 3. Juli 2014 werden die besten zehn nanospots präsentiert, im Anschluss entscheidet das Publikum live, welche drei Kurzfilme die Hauptpreise von 5.000 Euro (1. Platz, gefördert von Carl Zeiss Microscopy), 3.000 Euro (2. Platz, gefördert von der Bethge-Stiftung) und 2.000 Euro (3. Platz, gefördert von der Aktionslinie Hessen-Nanotech) erhalten.

Teilnehmen können Studierende, Absolventen und (Nachwuchs-)Wissenschaftler an Hochschulen, Forschungseinrichtungen und anderen Aus- und Weiterbildungseinrichtungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen europäischen Ländern, die sich mit Nanotechnologie beschäftigen.

Zur 14-köpfigen Jury gehören unter anderem Prof. Dr. Carsten Könneker, Chefredakteur der Zeitschriften "Spektrum der Wissenschaft", "Gehirn&Geist" sowie "epoc", sowie Marita Hübinger, Redaktionsleiterin bei "Wissen / ARTE" in der Direktion Europäische Satellitenprogramme.

 

Hier der direkte Link zum Ausschreibungs-Flyer http://www.nanospots.de/wp-content/uploads/2013/11/nanospots-flyer2014_III_final.pdf

 

Kontakt für Rückfragen

Ilka Bickmann
science2public® – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation e.V.
Händelstraße 38, 06114 Halle (Saale)

Tel: +49 (0)345 2266258, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Grundlagen Nano

Graphen ©arsdigital / fotolia.com

Die Kapitel über Freisetzung, Exposition, Aufnahme und Verhalten von Nanomaterialien im menschlichen Körper und in der Umwelt sowie die Risikobetrachtung geben Ihnen einen Überblick.

Weiterlesen...

Forschung aktuell

Graphenfolie © bonninturina / fotolia.com

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Projekte zum Thema "Nanotechnologien für Mensch und Umwelt". Informationen zu den Fördermaßnahmen finden Sie hier.

Weiterlesen...

Wissensbasis

nano © eccolo / fotolia.com

Datenbank mit wichtigen und allgemeinverständlichen Gesundheits- und Umweltaspekten sowie Fakten zur Sicherheit anwendungsrelevanter synthetischer Nanomaterialien.

Weiterlesen...

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok