• Wissensbasis

    Carbon Black in Autoreifen, Quantenpunkte in LEDs oder Titannitrid in PET-Flaschen...
    Unsere Wissensbasis gibt Informationen zu Produkten und Anwendungen mit Nanomaterialien, beleuchtet Gesundheits- und Umweltaspekte.

    Mehr
  • News

    Neuigkeiten und Infos rund um das Thema Nanotechnologie.

    Mehr
  • Forschung

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Projekte, um Wissenslücken zu schließen und Maßnahmen zur Risikoerkennung und -minimierung einzuleiten.

    Mehr
  • Grundlagen

    Grundlegende Informationen über Nanomaterialien zu Mensch und Umwelt.

    Mehr

Willkommen bei DaNa2.0 (Daten und Wissen zu Nanomaterialien)

Was genau sind Nanopartikel? Was versteht man unter „Exposition“? Wann sprechen Toxikologen von einem Risiko? Antworten auf diese und weitere Fragen zur Sicherheits-forschung an Nanomaterialien finden Sie auf dieser Webseite: www.nanopartikel.info

SOPs & Laborprotokolle

Arbeitsanweisungen
  finden Sie Hier !

question to expert

Fragen Sie unsere Experten!

Am 28. /29. September wurden in Brüssel im Rahmen des FP 7-Projekts NanoCode der Master Plan für eine Überarbeitung des „Codes of Conduct on responsible nanosciences and nanotechnologies research“ präsentiert. Der Dialog zu den Empfehlungen ist von der Kommission positiv aufgenommen worden und soll nun mit den nationalen Konferenzen seinen Abschluss - oder vielmehr eine neue Stufe erreichen. Im Mittelpunkt der Diskussion steht, dass der Code in Richtung Responsible Innovation ausgeweitet werden soll.

Aus diesem Grund findet am 15.11.2011 von 10.00–16.30 Uhr im NH Hotel Berlin-Mitte die Konferenz „NanoCode - Die Zukunft des Europäischen Verhaltenskodex für verantwortungsvolle Forschung im Bereich der Nanowissenschaften und -technologien (EU-CoC)“ statt.

Ziel der Veranstaltung ist es, die zentralen Empfehlungen aus dem Dialog Ende September zu präsentieren und gemeinsam mit deutschen Stakeholdern aus Politik und Behörden, Wissenschaft, Industrie und NGOs die Herausforderungen für eine erfolgreiche Implementierung eines erweiterten Code of Conducts zu umreißen.
Die Diskussion wird Fragen im Spannungsfeld zwischen Freiwilligkeit und Verbindlichkeit sowie die Anforderungen an ein Web-basiertes Instrument zur Selbstevaluation aufgreifen.
Es gilt dabei ebenso letzte Inputs für den weiteren Überarbeitungsprozess aus der Perspektive der nationalen Akteure zu erhalten.

An wen richtet sich die Konferenz: Öffentliche und private Forschung, Vertretende von Bundesministerien, Industrie, Unternehmensverbände, NGOs und alle Interessierte verantwortungsvoller Innovationen im Bereich neuer Technologien.

 Die Konferenzteilnahme ist kostenlos. Um eine kurze Anmeldung wird unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.

Grundlagen Nano

Graphen ©arsdigital / fotolia.com

Die Kapitel über Freisetzung, Exposition, Aufnahme und Verhalten von Nanomaterialien im menschlichen Körper und in der Umwelt sowie die Risikobetrachtung geben Ihnen einen Überblick.

Weiterlesen...

Forschung aktuell

Graphenfolie © bonninturina / fotolia.com

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Projekte zum Thema "Nanotechnologien für Mensch und Umwelt". Informationen zu den Fördermaßnahmen finden Sie hier.

Weiterlesen...

Wissensbasis

nano © eccolo / fotolia.com

Datenbank mit wichtigen und allgemeinverständlichen Gesundheits- und Umweltaspekten sowie Fakten zur Sicherheit anwendungsrelevanter synthetischer Nanomaterialien.

Weiterlesen...

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok